SPIELZEIT 2016
Eine Zuschauerin: "Am Samstag habe ich Ihr Stück über den Pater Teilhard de Chardin gesehen. Es war ganz wunderbar! (....) Mag sein. dass andere Stücke - wie die Molière-Komödie im Sommer - eben mehr Zuspruch finden. Aber dieses Stück jetzt war etwas ganz anderes, es hat die Seele genährt! Dieses Mal hat sich die Leiter in ein ganzes Treppenhaus verwandelt. Die Raumwechsel waren ein sehr schönes Element. Sie haben dem Stück Weite gegeben, etwas Raumgreifendes - über das rein Buchstäbliche hinaus. Auch haben sie der Schwere des Inhalts die Leichtigkeit der Bewegung zur Seite gestellt. Mir hat das gefallen! Beim Schlussapplaus hatte ich den Impuls aufzustehen, um so meinen Respekt vor allen Mitwirkenden zum Ausdruck zu bringen. Ich habe es nicht getan. Aber der Respekt bleibt."