REGIE - Dr. Michael Huber

In seinen multimedialen Projekten stellt sich das "Theater im Schloss" als ein Theater der Synthese dar. So verbindet die "Prinzessin Brambilla" darstellendes Spiel mit fantastischen Videoprojektionen und der Klaviermusik E.T.A.Hoffmanns.

Im "Omegaprojekt" verschmelzen wissenschaftliches Streitgespräch, körperliche Auseinandersetzung und Filmeinspielungen mit der elektroakustischen Musik des jungen Komponisten Martin von Frantzius.